Angstpatienten beim Zahnarzt

Behandlung unter Narkose oder Dämmerschlaf
Viele Patienten leiden unter Zahnarztangst. Dieses Gefühl wird oft von Schweißausbrüchen, Schwindel, Herzrasen und Übelkeit bis zum Kreislaufkollaps begleitet. Sowohl Männer als auch Frauen, Kinder und Erwachsene meiden aus dem Grund viele Jahre lang den Weg in die Zahnarztpraxis. Aus langjähriger Erfahrung wissen wir, wie schwer für diese Patienten allein das Betreten der Praxis ist. Sensibler Umgang mit Angstpatienten steht bei uns groß geschrieben. Sie werden daher von uns keine Kritik hören. Viel mehr werden wir gemeinsam versuchen Ihre Probleme zu lösen und Ihnen zu einem sanierten und schmerzfreien Gebiss zu verhelfen.

Zahnbehandlung in Vollnarkose
Dank moderner Apparatur sowie langjähriger Erfahrung unserer Ärzte wird Zahnsanierung unter Narkose zu einer sehr sicheren Maßnahme. Die Dauer der Vollnarkose kann ohne Probleme auf mehrere Stunden ausgedehnt werden. Auch die gute Verträglichkeit verwendbarer Narkosemittel, sowie die schnelle Ausscheidung aus dem Körper sorgen für geringe Nebenwirkungen und senken das Risiko.

Häufig gestellte Fragen:

Bei wem, außer Angstpatienten, kann eine Zahnsanierung in Narkose durchgeführt werden?

  • Bei Patienten, bei denen die Betäubungsspritzen nicht wirken
  • Bei Patienten mit starkem Würgereiz
  • Bei unkooperativen Kindern und Jugendlichen wo eine Zahnbehandlung in lokaler Anästhesie nicht möglich ist
  • Bei behinderten Patienten

Welche Eingriffe werden von Patienten am meisten gefürchtet?
Lange und schmerzhafte Eingriffe werden von vielen Patienten gefürchtet. Dazu zählen besonders Extraktionen von mehreren Weisheitszähnen, Knochentransplantation, Kieferhöhlenoperationen für die spätere Implantation.

Brauche ich eine Freigabe für Behandlung in Vollnarkose?
Ja, diese bekommen Sie bei Ihrem Hausarzt oder einem Internisten, nach einer allgemeinen Untersuchung wird der Kollege Ihre aktuellen Blutwerte, EKG, und Lungenröntgen überprüfen.

Welche Risiken und Komplikationen können entstehen?
Über die möglichen Risiken und Komplikationen werden Sie von Ihrem Zahnarzt und Narkose Arzt in einem persönlichen Gespräch informiert.

Werde ich nach der Narkose Schmerzen verspüren?
Während Sie schlafen werden wir außer der Narkose auch lokal wirkende Anästhetika geben, um volle Schmerzfreiheit nach dem Aufwachen zu erreichen.

Welche Nebenwirkungen können unmittelbar nach der Vollnarkose auftreten?
Kältegefühl, Halsschmerzen wegen Intubation, Verspannung in der Kiefermuskulatur, Übelkeit.

Darf ich alleine nach Hause fahren?
Nein, Sie dürfen nur in Begleitung die Zahnarztpraxis verlassen und dürfen selber kein Verkehrsmittel fahren.

Darf ich am nächsten Tag arbeiten gehen?
Das hängt von Ihrem Selbstbefinden ab. Wir raten unseren Patienten sich lieber einen Tag zu Hause auszuruhen.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.